Konkubinatspaare

Konkubinatspaare werden getrennt besteuert, auch wenn sie in tatsächlicher Hinsicht eine eheähnliche und ggf. eine wirtschaftliche Einheit bilden wie Ehepaare.

Bemerkung

Um eine steuerliche Benachteiligung der verheirateten Paare, aufgrund der Addition ihrer Einkommen, gegenüber Konkubinatspaaren zu verhindern, haben Bund und Kantone – zusätzlich zu eventuellen Abzügen – gewisse Erleichterungen zugunsten von Ehepaaren und Einelternfamilien eingeführt:

  • Doppeltarif (Vorzugstarif)
  • Splittingverfahren
  • Besteuerung nach Konsumeinheiten
  • usw.

Politische und gesetzliche Willensbildung hinsichtlich der Familienbesteuerung ist seit Jahren im Gange:

Weiterführende Informationen

Das politische Traktandum „Heiratsstrafe“ kann durchaus Gesetzgebungs-Reflexwirkung auf Konkubinatspaare haben.

Drucken / Weiterempfehlen: