Eingetragene Partnerschaft

Für Personen, die in rechtlich und tatsächlich ungetrennter eingetragener Partnerschaft leben, gilt das Zusammenrechnungs-Prinzip ebenfalls (vgl. DBG 9 Abs. 1bis und StHG 3 Abs. 4).

Von der Zusammenrechnung sind betroffen:

  • das Einkommen
  • kantonal auch das Vermögen

Das Prinzip der gemeinsamen Besteuerung der eingetragenen Partnerschaften gilt dann nicht mehr, wenn diese nicht mehr in rechtlich und tatsächlich ungetrennter Partnerschaft leben:

  • Deklaration
    • Getrennte Deklaration unabhängig davon, ob die Trennung gerichtlich ist oder nicht
    • Für eine getrennte Deklaration ist tatsächliche Trennung ausreichend
  • Veranlagung
    • getrennte Veranlagung

Auch die eingetragenen Partnerinnen und Partner unterliegen – wie Ehegatten – der Solidarhaftung:

Drucken / Weiterempfehlen:

Für jeden Fall den passenden Anwalt

Mit GetYourLawyer, dem Anwaltsnetzwerk, finden Sie passende und vertrauenswürdige Anwältinnen und Anwälte aus Ihrer Region. Das GetYourLawyer Team als Partner von LawMedia wird für Sie eine sorgfältige Auswahl treffen.

GetYourLawyer – so funktionierts